Mit Licht das Bewusstsein für Wasser schärfen

Weite Teile Hollands liegen unter dem Meeresspiegel. Mit Deichen schützen die Menschen ihren Lebensraum. Zu den Mammutprojekten gehört der Afsluitdijk (Abschlussdeich). 32 km lang verhindert er seit rund 90 Jahr das Eindringen der gewaltigen Wassermassen der Nordsee in das Ijsselmeer.

Im Rahmen von Sanierungsarbeiten sollte neu auch auch der ästhetische und symbolische Werte des Deichs besser zum Ausdruck kommen. Für den niederländischen Künstler Dann Roosegarde war das Licht das richtige Mittel zum Zweck. In seinem Projekt „Waterlicht“ (Water Light) setzte er sich zum Ziel, das Bewusstsein der Menschen für das Wasser zu schärfen. Mit wogenden Lichtlinien stellte er am letzten Wochenende virtuell dar, wie hoch das Wasser ohne menschliche Intervention stehen würde.

„Waterlicht“ war eines der Initialprojekte des „Iconic Afsluitdijk“-Projektes. Im Verlaufe der Jahre 2016 und 2017 werden weitere Projekte folgen.

Wenn Gutes für die Welt auch Schön ist

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Farben, Kultur, Kulturgeschichte, Kunst, Kunst am Bau, LED, Licht, Lichtästhetik, Lichtdesign, Lichtinstallation, Lichtkunst, Lichtmalerei, Lichtraum, Lichtspektakel, Light, Light Art abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Mit Licht das Bewusstsein für Wasser schärfen

  1. Peggi Liebisch schreibt:

    wunderbare Installation 👌🏽 … muss großartig sein, wenn man vor Ort ist.

  2. aquasdemarco schreibt:

    Mit menschlicher Intervention steigt es aber ebenso😉
    Sie erhöhen gerade aus diesem Grund die Deiche

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s