Das Matterhorn auf Besuch in Bern

Rendez-vous Bundesplatz 2015 - Generalprobe

© Starlight Events/Projektil

Am diesjährigen Berner Lichtspektakel „Rendez-vous Bundesplatz“ bekommen die Besuchenden eine Geschichte erzählt. Im Zentrum steht der wohl beliebteste Schweizer Berg, das Matterhorn. In der Lichtshow ist es ein Wesen aus hartem Stein, das sich auf der Fassade des Schweizer Parlamentsgebäudes Besucherinnen und Besucher von einer verletzlichen Seite zeigt.

Die Geschichte beginnt als die Erde ein glühender Feuerball war. Langsam verändert sich die Oberfläche des Planeten durch Kometeneinschläge, Lava-Ausbrüche, Eiszeiten und tektonische Verschiebungen. Die Alpen entstehen und mit ihnen das Matterhorn, das Juwel der Berge. Dieses nimmt menschliche Gesichtszüge an, agiert als interessierter Beobachter und trägt seine Gefühle offen zur Schau.

Das Matterhorn-Gesicht freut sich am Idyll der Natur, reagiert erstaunt, aber auch neugierig, als plötzlich die Spezies Mensch auftritt. Dieser beginnt Gebäude zu bauen und den technischen Fortschritt voranzutreiben. Für den Berg wird es dabei immer lauter und ungemütlicher. Er zerbricht, als die Menschen ihn besteigen, ihn für sich immer mehr in Anspruch nehmen und schliesslich den Kristall aus seiner Stirn entfernen.

Die Natur reagiert prompt. Es donnert und blitzt. Heftige Gewitter treten auf und unter dem Druck einer gewaltigen Drohkulisse bricht plötzlich alles ein. Damit herrscht vorerst wieder Ruhe. Die Menschen besinnen sich und bringen den gestohlenen Kristall wieder zurück an seinen angestammten Platz. Freude stellt sich erneut ein und die Schönheiten der Natur bekommen ihren Raum wieder zurück. Der neue Frieden am Berg wird tüchtig gefeiert, untermalt mit dem Musiktitel „Respect“ von Aretha Franklin. Schliesslich verneigt sich das Matterhorn vor den Zuschauern auf dem Bundesplatz. Die Show endet auch dieses Jahr mit einem Zitat. Zum Thema passend wurde eines von Charles Darwin gewählt. Dieser hat die Menschen schon im 19. Jahrhundert zu einem respektvollen Umgang mit der Natur aufgefordert: „Alles was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand“.

Das bereits fünfte Licht- und Ton Spektakel von Starlight Events in Folge ist die erste vollständige Schweizer Produktion. Sie wurde gemeinsam mit dem Künstlerkollektiv «Projektil» aus Zürich und dem Technikpartner «Auviso» aus Kriens realisiert. Seit Februar waren insgesamt bis zu 140 Personen am Projekt beteiligt. Die Show ist noch bis zum 29. November jeweils um 19:00 und 20:30 zu sehen.

Generalprobe Rendez-vous Bundesplatz 2015

© Starlight Events/Projektil

Premiere Rendevous Bundesplatz 2015

© Starlight Events/Projektil

© Starlight Events/Projektil

© Starlight Events/Projektil

Making-of


Copyright: PRfact AG

Weitere Infos:

Rendez-vous Bundesplatz
Projektil
auviso

 

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Kultur, Kulturgeschichte, Kunst, Licht, Lichtinstallation, Lichtkunst, Lichtraum, Lichtspektakel, Lichtspiel, Lichttheater, Light, Light Art abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das Matterhorn auf Besuch in Bern

  1. Peggi Liebisch schreibt:

    Interessantes Making Of Video🙂 super!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s