Rendez-vous Bundesplatz 2014 im Zeichen der Zeit

Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014

Swiss Time an der Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014 (© Starlight Events/Spectaculaires)

Uhren passen zu einem Volk mit einem ausgeprägten Hang zur Präzision. Im diesjährigen Licht- und Tonspektakel wird das Bundeshaus in Bern allerdings nicht als Werbetafel für Rolex, Cartier, Omega oder Swatch missbraucht. Ausgangslage ist FOCS, das wohl bedeutendste Sinnbild für schweizerische Genauigkeit.

Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014

Fontaine continue suisse (FOCS) an der Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014 (© Starlight Events/Spectaculaires)

FOCS steht für „Fontaine Continue Suisse“ und ist eine hochgenaue Atomuhr. Sie wurde in der Schweiz entwickelt und basiert  auf einem kontinuierlichen Strahl von kalten Cäsium Atomen. Eine simple Erklärung für die doch etwas seltsame Bezeichnung „fontaine continue“ oder stetig laufender Springbrunnen. Die FOCS steht heute im Labor des Eidgenössischen Instituts für Meteorologie METAS und arbeitet mit einer Genauigkeit, die einer Abweichung von nur einer Sekunde in 30 Millionen Jahren entspricht. Dass man diese Leistung im Zeitlabor künftig noch überbieten möchte, ist für Laien kaum nachvollziehbar. Aber was passiert, wenn diese linear fortlaufende Zeit plötzlich ausser Kontrolle gerät, gar „verrückt“ spielt?

E = Vivre l'instant an der Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014 (@Rendez-vous Bundesplatz)

E = Vivre l’instant an der Premiere von Rendez-vous Bundesplatz 2014 (© Starlight Events/Spectaculaires)

Zeitalter geraten plötzlich durcheinander; es entstehen Bilder, die sich einer zeitlichen und räumlichen Logik völlig entziehen. Zeitbegriffe wie Space Time, Wrong Time, Swiss Time, Mystery Time oder Extra Time werden pixelgenau auf der Fassade des Regierungsgebäudes inszeniert. Auch dem Relativitätstheoretiker und einstigen Bewohner der Stadt Bern Albert Einstein zollen Licht und Ton Tribut. Seine berühmte Formel E = m ∙ c2 wird überarbeitet und entschleunigt: E = Vivre l’instant, übersetzt heisst das Energie gleich den Augenblick leben. Achtsamkeit ist ein Gut, das in der heutigen, schnelllebigen Zeit oft vergessen geht. Aber gerade für das Rendez-vous am Bundesplatz gilt: Hingehen genügt nicht, man muss auch gut hinschauen und hinhören, damit die Zeitreise im Paradies gelingt.

Gut zu wissen:

Rendez-vous Bundesplatz 2014 findet vom 17. Oktober bis 30. November statt. Es ist ein ca. 25-minütiges Ton- und Lichtspektakel, auf die Fassade des Bundeshauses projiziert. Täglich finden zwei Vorführungen um 19.00 und 20.30 Uhr statt, ausser am 23. und 24. November (Zibelemärit)

 

Weitere Bilder und Informationen zum Son & Lumière-Spektakel am Bundeshaus unter: Rendez-vous Bundesplatz: «Zeitreise im Paradies»

 

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Farben, Kultur, Kulturgeschichte, Kunst, Kunst am Bau, LED, Licht, Lichtästhetik, Lichtinstallation, Lichtkunst, Lichtmalerei, Lichtraum, Lichtspektakel, Lichtspiel, Lichttheater, Light, Light Art, News, Wahrnehmung als Medium abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Rendez-vous Bundesplatz 2014 im Zeichen der Zeit

  1. Peggi Liebisch schreibt:

    Sehr interessante Installation! Das genaue Messen ist den Menschen wohl irgendwie in die Wiege gelegt… LG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s