„Licht und Schatten sind das Megafon dieser Architektur“

Zisterzienserabtei Le Thoronet in Frankreich

 

Mit diesen Worten hat Le Corbusier die Architektur der Zisterzienserabtei Le Thoronet in Südfrankreich beschrieben. Der berühmte Architekt des 20. Jahrhundert war unzählige Male in der Provence und hat sich von der lichtdurchfluteten Architektur und dessen spirituellen Kraft inspirieren lassen.

Der Heilige Bernhard von Clairvaux (um 1090 – 1153) war einer der bedeutendsten Mönche des Zisterzienserordens. Er zeichnete sich für dessen Ausbreitung über ganz Europa verantwortlich. In der Baukunst war eines der übergreifenden Ziele des großen Abtes die funktionelle Schönheit. Abgeleitet aus seinem theologischen Verständnis setzte er damit ein Zeichen in der mittelalterlich-christlichen Architektur. Er prägte den Zisterzienserstil, der wegen seiner Reinheit, Harmonie und der klaren Lichtführung immer wieder neu fasziniert.

Architektonische Vollkommenheit war das ultimative Ziel der zisterziensischen Baumeister. Eines ihrer zentralen Gestaltungselemente war das Licht und seine Führung im Raum. Farben und dekorative Elemente wurden fast vollständig verbannt, damit sich der Geist der Mönche ungestört mit dem göttlichen Licht verbinden konnte. Denn in der Schönheit des klaren weißen Lichts offenbarte sich die Schönheit der Schöpfung selbst, oder, mit Bernhard gesprochen: „Die Seele muss das Licht suchen, indem sie dem Licht folgt.“

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Kunstgeschichte, Licht, Lichtraum abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s