Licht im Dunkel

Tàiji, Symbol für Yin and YangLicht gebührt in der asiatischen Philosophie eine zentrale Bedeutung. Allerdings nicht als isoliertes Element, sondern zusammen mit seinem natürlichem Gegenpart der Dunkelheit. Symbolisiert werden die beiden Pole im sogenannten „Yin und Yang“. Wörtlich gemeint ist damit „dunkel und hell“.

Das klassische Symbol für „Yin und Yang“ ist Tàiji. Es ist ein Bildmuster aus kreisförmigen Linien, die eine Spiralform darstellen. Zusätzlich enthalten die beiden weiss und schwarz gefärbten Hälften jeweils zusätzlich einen Punkt in der entgegengesetzten Farbe.

„Yin und Yang“ beschreiben wie polare Kräfte zueinander stehen müssen. Sie sind eng miteinander verbunden, gegenseitig abhängig und konsequent ineinandergreifend. Dieses Konstrukt entspringt nicht etwa der menschlichen Vorstellungskraft, vielmehr widerspiegelt es ein zentrales Gesetz der Natur. Gemeint sind Gegensätze, die immer nur in der Beziehung zueinander existieren können. Denn was wäre Licht ohne Dunkelheit und umgekehrt? Die Dunkelheit kann ich nur mit Licht vertreiben. Auch hell wird es nur da, wo es vorher dunkel war.

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Licht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s