Licht und Farbe verwandeln die Welt

Parlamentsgebäude in Bern, blau, gelb und rot-orange beleuchtet.Im Herbst letzten Jahres war es auf dem Bundesplatz in Bern nicht ganz so düster herbstlich. Vom  14. Oktober bis zum 26. November 2011 hat die Bundeshauptstadt allabendlich zu einem Rendez-vous der Sinne geladen.

Ein 20-minutiges Licht- Ton- und Farbspektakel brachte die Fassade des Bundeshauses zum Schwingen. Die Menschen vor Ort waren eingeladen, sich dem Zauber hinzugeben und sich durch eine virtuelle Reise durch die Schweiz inspirieren zu lassen.

Die Show enstand mit computergestützten Produktionsmethoden. Die emotional stark ansprechende künstlerische Ausdrucksform kommt ursprünglich aus Frankreich. Sie hat aber auch die Zuschauer in der Schweiz begeistert. Über 250’000 Menschen wohnten der beeindruckenden Metamorphose des Parlamentsgebäudes bei. Die Lichtshow endete mit einem Zitat des Schweizer Autoren Friedrich Dürrenmatt: „Die Wirklichkeit ist nur ein Teil des Möglichen“. Wem das Bundeshaus bis anhin aus Berner Sandstein gebaut erschien, den lassen die durch Licht und Farbe herbeigeführten Verwandlungen womöglich gar über eine neue Verwendung des schweizweit bekannten Regierungsgebäude nachdenken.

Die Stadt Bern hat die Initianten Brigitte Roux und Urs Gysin und die französischen Künstler Ben0ît Quero und Franck Marty für das Lichtspiel mit dem traditionellen „Bärendreck-Preis“ ausgezeichnet.

Website: Rendez-vous Bundesplatz

Über Lichtfarben

Hast du Fragen oder Bemerkungen zu meinem Artikel?
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Farben, Kunst am Bau, Kunstgeschichte, Licht, Lichtkunst, Lichtspektakel, Lichtspiel, Lichttheater abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s